Eskarina kocht: „Karotten Tagliatelle mit Thunfisch-Tomaten-Sauce“ – Neujahrsvorsätze und so

Karotten Tagliatelle mit Thunfisch-Tomaten-Sauce
Karotten Tagliatelle mit Thunfisch-Tomaten-Sauce

Ich versuche seit Anfang des Jahres wirklich täglich frisch gekochte Mahlzeiten zu mir zu nehmen. Die Weihnachtszeit und der Jahres-Abschlusstress haben deutliche Spuren in meinem Wohlbefinden hinterlassen und irgendwas möchte ich mir irgendwie ja doch fürs neue Jahr vornehmen. Also: Reglmäßig ausgewogen Essen und 1 Buch pro Monat lesen (aber zur #12booksChallenge gibt’s noch was eigenes). Vielleicht auch irgendwas mit #fitdurch2015 😉

 

Ein wenig geht es vielleicht auch ums Geld sparen. Gerade das Vorkochen fürs Büro tut meiner Geldbörse richtig gut. Und die Schnitzelsemmel vom Standl ums Eck liegt dann doch meist auch etwas schwerer im Magen als meiner Konzentrationsfähigkeit lieb ist.

Meine liebe Arbeitskollegin Kollegin Julia (ich empfehle sehr ihren Blog zu lesen!) hat mich ermuntert auch darüber zu bloggen und die Rezepte hier zu veröffentlichen. Gar keine Blöde Idee, da geht mir der Content bestimmt nicht so schnell aus. Und übers Essen könnte ich stundenlang reden (und demnach auch schreiben) :)

Karotten Tagliatelle mit Thunfisch-Tomaten-Sauce:

Da ich erst heute starte, gibt’s auch erst heute das erste Rezept. Obwohl Julia ja wegen meiner Avocado-Suppe die Idee hatte. Die muss ich einfach ganz schnell wieder kochen.

Heute gab es Karotten Tagliatelle mit Thunfisch-Tomaten-Sauce. Die Idee zu dem Nudelersatz habe ich mir ein wenig von Fabians Paleo-Blog „A Boy from Stonage“ geklaut, der Zuchinni statt Nudeln genommen hat. Ich mache zwar kein Paleo, versuche mich aber nach den Regeln von „Metabolic Balance“ zu ernähren. Das ist manchmal ein bisschen ähnlich wie Paleo, hat damit aber eigentlich überhaupt nichts zutun.

Man braucht (für 1 Person):

  • 2 Mittelgroße Karotten
  • eine Dose Thunfisch
  • ca. 100ml Gemüsebrühe
  • 1/4 Packerl Passierte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Basilikum
  • Salz, Pfeffer

Die Karotten mit den Schäler in dünne Streifen schälen und in leicht gesalzenem Wasser blanchieren.

Die blanchierten Karotten in eine Pfanne geben, Thunfisch, Tomaten und Brühe dazu. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Basilikum würzen. Fertig. Geht echt Ratz-Fatz. Je nachdem wie flüssig oder tomatig man die Sauce möchte, kann man mehr oder weniger Brühe/passierte Tomaten dazugeben.

Lässt sich super vorbereiten und im Büro einfach in der Mikrowelle erwärmen.

Mahlzeit!

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *