Caffè sospeso – Kaffee spendieren in Wien

Zwei KaffeeIch habe heute einen Artikel via Facebook entdeckt, in dem über ein ein Salzburger Lokal berichtet wird, das die italienische Idee des „ausgesetzten Kaffee – Caffè Sospeso“ umsetzt. Dabei geht es darum, nicht nur für sich selber einen Kaffee zu bezahlen, sondern auch noch einen weiteren, den man aber nicht konsumiert sondern den das Lokal „aufhebt“. Die Idee ist, dass man damit jemand anderem einen Kafee spendiert und dadurch z.B. Bedürftige und Obdachlose die Möglichkeit bekommen sollen einen gratis Kaffee in einem Kafeehaus in angenehmem Ambiente zu trinken.

Ich teilte also den Artikel mit dem Kommentar: „Sehr gut! Bitte auch bald in Wien. Möchte auch Kaffee spendieren!“. Meine FreundInnen belehrten mich eines Besseren und teilten mir prompt mit, dass es bereits einige Lokale in Wien gibt, wo das geht. Und weil ich Listen so mag, finde ich die Übersicht auf der Website „Sospeso-Bohnuskaffee“ natürlich super! Hier kann man schnell sehen, in welchen Lokalen in Österreich man Kafee „aufheben“ lassen kann.

In Wien sind es leider laut Liste nur fünf Lokale bei denen das geht. Kann das wirklich stimmen? Da muss es doch mehr geben! Welche Lokale gibt es da noch?

Die fünf Lokale laut sospeso-bohnuskaffee.at sind:

Café Tachles
Karmeliterplatz 1, 1020 Wien

Café Vitrine
Johann-Strauß-Gasse 10-14/1, 1040 Wien

Inigo Salon Schönbrunn
Schönbrunner Straße 295, 1120 Wien

Café Baristarie
Linzer Straße 403, 1140 Wien

Dellago
Payergasse 10, 1160 Wien

 

Das kann doch nicht alles sein?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *